Mit dem Stifthalter Lafüliki mit rechts schreiben

img_2570

Lafüliki (Stifthalter) – der Halter von dem Zeigefinger und Daumen – einfach phantastisch.

Vor ein paar Jahren konnte ich mit der rechten Hand nur riesengroße Buchstaben (20 cm) schreiben. Jetzt, in dem ich mit der Saeboflex übe, habe ich ganz kleine Bewegungen mit dem rechten Arm und Handgelenk gemacht. So ist der Stand jetzt zur Zeit.

Foto-3

Ganz am Anfang: Botox tierisch viel, da kann ich groß und richtig anstrengend schreiben – 20 cm groß.

Natürlich auch mit der Botox-Behandlung. Es wird immer weniger Botox in die Hand und im Unterarm gespritzt, weil jedes Mal üben mit der Saeboflex.

img_2178

„Ich bin glücklich“ kann ich schreiben jetzt, weil lafüliki-Stifthalter hilft mir sehr. Und weniger groß :)

image

Die Saeboflex-Schiene, noch fast 2 Jahre Training. Ich finde es richtig toll, zu sehen, was das bringt! Danke, Prowalk, das hilft mir!

Ich kann jetzt kleine Buchstaben (2 cm) schreiben, und ganz alleine malen mit rechts und „Birte“ schreiben. Ich schreibe gerne, und bin einfach glücklich, das es weitergeht.

Ich habe eine Schreibhilfe von lafüliki, einem Stifthalter, gefunden. Diese unterstützt meinen rechten Zeigefinger bei den Schreibbewegungen. Am Ende der Schreibhilfe (Bild 1, blau) ist für die Sensibilisierung des Daumens und dem Zeigefinger eingesetzt, für die Motorik.

„Ich bin glücklich“ kann ich schreiben, ganz alleine, mit mehr Kraft und stolz wie Bolle. Diese kleinen Bewegungen von der Saeboflex-Schiene: 100 Bälle in die Kiste schmeißen, hin- und her (fast) jeden Tag trainieren mit der Schiene, ganz alleine zu Hause, und nicht mehr die Feder, sondern nur noch das Gummiband (Bild 4) zum Bälle schmeißen.

img_2359

Malen hin- und herschwingen mit dem Handgelenk und der Schiene Saeboflex.

Zusammen mit der Ergo hab ich das erste Bild mit der rechten Hand gemalt (Bild 5). Ich habe mehr Kraft bekommen, und kann meine Hand immer mehr einsetzen – auf dem Weg zu schreiben, zu malen, und hoffentlich zu greifen.

img_1122

Sensibilisieren – Wahrnehmung machen von der Ergo und der tollen Wahrnehmung.

Ich kämpfe weiter.

Bericht des Trainings mit der Saeboflex im UKE und Selbst

Heftig dolle Spastik – immer mehr Saeboflex üben durch die Bälle hin- und herdrehen und länger der Radius mit der Saeboflex-Schiene verbesserte die aktive Beweglichkeit.

Noch nicht endgradig aber aktiv in einem größeren Rahmen. Deutlich reduziert die Spastik, so dass eine Botox-Behandlung in der Drehbegung des Unterarmes, nicht mehr notwendig ist. Und die Drehbewegung ist richtig schwer, weil, zum Beispiel, mit Schlaganfall, sie drehen übereinander, kompliziert.

Auch beim Alltag mit Gurke und Banane, neuerdings auch Äpfel und Paprika, also sehr mit weicheren Gemüse bis stärkeren in Stücke zu schneiden – ohne dass die rechte Hand seitlich abrutscht.

Das griffadaptierte Besteck ist wirklich klasse, so dass ich dieses Besteck toll mit rechts benutzen kann.

Meistens motiviert bin ich sowieso. Auf das zur Verringerung des Tonus sowie zur Verbesserung und erhält der aktiven Beweglichkeit der Saeboflex-training auch ohne Schiene im Alltag so häufig wie möglich verbessern… auf das zum Greifen des Daumens.

Leider bislang nicht erreichbar ist eine aktive  Extension (sehr hart und irre schwierig) der Finger II- V nicht erreichbar. Zu sehen, wie dass peux a peux des Daumens besser wird, ist toll.

Immer wieder machen, so das der Daumen (spontan abrufbar) aber noch nicht so ganz vereinzelte Extensionsansätze erkennbar sind. Ich hoffe es greift! Da möchte ich hin.

In der Anlage: Fragebogen zur Lebensqualität nach Schlaganfall: vor Trainingsbedingungen 57,79 % (100 %), nach 12 Monaten 53,79 %.

Einschätzung alltagsrelevanter Ziele also Ziel: Gemüse schneiden, Zähne putzen, persönliche Hygiene, Verbesserung dieser Tätigkeiten in der Ausführung um 12 Punkte. Verbesserung der Zufriedenheit in Ausführung der Tätigkeiten um 6 Punkte.

Weitere Artikel mit dem Spastik-Arm zu Weniger-Spastik-Arm durch Saeboflex-Training:

image image image

Saeboflex – jetzt mit dem Gummiband

Jetzt leichter: Training immer Bälle werfen: und dann Botox ist weniger und die Hand ist lockerer und kräftiger, auch in andere Richtungen. Deswegen: nicht mehr die leichte Feder sondern noch das Gummiband. Nur noch ganz schwacher Zug. Super, oder? Und weitermachen :)

Der rechte Ringfinger ist noch nicht aktiv genug. (Also gar nicht :)) Deswegen wird er durch ein Klettband gehalten (letztes Bild).

 

 

 

 

 

 

 

 

Greifen mit dem rechten Daumen

Toll, aber langsam, ernährt sich der Schlaganfall. Ich möchte greifen können. Das wünsche ich mir so sehr, dass wenigstens der Daumen und dem Zeigefinger endlich mit der Saeboflex Wirkung zeigt, zu greifen.

Seit 1 1/2 Jahren benutz ich die Saeboflex zum üben, greifen (hoffentlich) und Kraft.

Der rechte Daumen zeigt nun auch funktionell eine Besserung. Insbesondere für die Saebo-Therapie ein guter Effekt.

Denn Diana Wolff macht 4 mal 1 1/2 Stunden Training beim UKE und ich jeden Tag 1 Stunde Ball mit der Saeboflex üben – raus an der Elbe, Seele baumelnd und riechend und einfach gut.

So soll es sein im Sommer. 😍

Saeboflex: Erfolge des Greifens

„Trainiert weiter mit der Saeboflex“, sagt Dr. Bäumer, Neurologe in Lübeck, „und hat schon gute Erfolge bezüglich des Greifen erreichen können.“ Der Daumen ziehe im Grundgelenk deutlich nach innen und sie wünscht einen Versuch des Daumenballens von unten. „Kriegt sie“ sagt Dr Bäumer. Und guckt sich die Videos an.

Gurke schneiden und halten, und staunt das Video mit dem rechten Griff von rechts nach links, wie sie wackelt hin und her. Training mit dem Ball mit der Saeboflex. 1 Stunde am Tag mit der Saeboflex . „Super“ sagt er und spritzt Botox in dem rechten Arm und Hand – die selbe Dosis wie das letzte Mal.

Und die Saison beginnt in Warwisch – klitzekleine Hütte nebst der Elbe, 50 Meter von der Elbe entfernt. Das entspannt und trainiert mit dem Specht, des Flieders rundherum und tuck, tuck, tuck der Riesenschiffe und Training mit dem Ball und der Saeboflex. Ganz zum Training des Armes nach seiner Patientin – das kann er. Deswegen fahre ich nach Lübeck.

Das waren die Videos die Dr Bäumer von mir gezeigt wurde:

 

 

 

 

 

 

 

Endlich wieder greifen

Ein Drama, finde ich. Aber das hab ich ja gewollt. Bitte meine Hand wiederhaben mit hoher Spastik. Deswegen zu Dr. Bäumer, Spastik bisschen aufheben für 10 Wochen. Dann wieder hin, wieder spritzen.

IMG_2250

Mit der Saeboflex – hin zum greifen irgendwann ohne Saeboflex

Und die rechte Hand nach Spritzen Botox war enorm. Kein Greifen mehr. Nach so vielen Saeboflex-Übungen mit 1 Stunde jeden Tag geübt!

Wieder UKE, Ketten umtauschen, zwei Ketten an den Ringfinger – und das geht. Cool, sag ich. Endlich wieder greifen. Weiter machen :) Und je mehr Wochen, desto mehr Greifen.

Dazwischen kommt Eisen Niedrigwerte, deswegen richtig müde. Das schlaucht. Bis Eisen wieder hoch ist, dafür Woche für Woche mehr Power, die Birte macht das schon :)

Dr. Bäumer redet mit Diana Wolff von UKE, die Saeboflex-Schiene und mir, und spritzt danach.

Danke, Dr. Bäumer, auf gehts – nach dem Hakeln von Dr. Bäumer und mir, mit dem rechten Arm und Hand. Mehr Power, immer üben! Klar sag ich, wird gemacht!

image1

 

 

SAEBO-Therapie: Fortschritte! Endlich <3

Endlich bewegt sich etwas mit der rechten Hand: Die Behandlung mit der Schiene Saeboflex und den Botox-Spritzen gehören definitiv zusammen. Die Hand und Unterarm nach 10 Wochen Botox und die Saeboflex nach 11 Wochen führen dazu, das ich das kann (Bild 1):

Die rechte Hand gleich nach der Schiene Saeboflex

Das war gestern gewesen nach dem Training mit Saeboflex: Das erste Mal seit 5 Jahren! Dr Bäumer sagt: „Super, Glückwunsch, das die Hand so aufgeht! Weitermachen! Und Spastik ist nur, was alle schreiben. Sie sehen doch was da rauskommt!“

Immer jetzt!

Gleich nach der Schiene Saeboflex ist das da dran. Ist nämlich anderes Gefühl – einfach toll.

Botox mit der Saeboflex anders gespritzt

Erstmal hin zur Ergo Intensivtraining beim UKE, dann spritzen Xeonim in die Hand und Unterarm, dann auftrainieren – das sagt die Ergotherapeutin Iris Neuhoff und auch Dr Bäumer und die Ergotherapeutin Diana Wolff. Wenn das nicht so stark ist.

PT=Pronator teres heisst das

„Die Patientin kann bereits nach kurzem Intensivtraining von einer Woche im UKE mit der Orthese bis zu 64 Bälle in einer Stunde transferieren,“ sagt Dr. Bäumer. Andere haben 5 Bälle in einer Stunde, also wird das :) „Die Patientin ist hochmotiviert zu einem Eigentraining und führt dieses auch durch.“

„Ja, ja, machen sie mal, ich vertraue ihnen, ich will nur gesund werden.“ Beim Muskeltraining in die Hand und Unterarm mit Spastik und die Saeboflex-Funktionsschiene.

Ja, ich weiss das das vielleicht nicht klappt. Aber ich geb mir Mühe! Und auch die meisten anderen mit Schlaganfall und der Saeboflex-Funktionsschiene sagen das klappt, mit Greifen! 1 Stunde jeden Tag. Ich geb mir Mühe! Aber das muss ich machen!

Deswegen das Spitzen mit Botox und Schiene geht das Spritzen anders:

 

 

Das ist die Saeboflex

Ich freue mich tierisch auf die Saeboflex. Mal sehen, ob das klappt. Ich hoffe: ja. Oberarm fang ich immer an mit der Ergotherapeutin, dann nach unten. Viele, viele Muskeln, das ahnt ihr nicht. (Ich glaube das auch immer noch nicht, by the way.) So weit bin ich der rechten Hand entsprechend: UKE sagt super, das die rechte Hand ein bischen wackelt, das geht!

 

Botox: Noch mehr Einheiten

Sechste Spritze Botox: Am 9. Dezember war ich bei Dr Bäumer, dem Oberarzt für Bewegungsstörungen und Neuropsychiatrie bei Kindern und Erwachsenen – im Institut für Neurogenetik in Lübeck.

Da hab ich Botox gespritzt bekommen, wie alle 3 Monate. Der Arzt war mal am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) in Hamburg, ist jetzt aber umgezogen.

Diesmal hab ich insgesamt mehr bekommen – nämlich 240 MU Xeomin. Letztes Mal waren das 190 MU. Dr Bäumer hat dieses Mal 2 neue Muskeln dazugenommen.

Wie ihr auf dem Foto seht, hat er ein Ultraschallgerät benutzt. Damit hat er kontrolliert, wo die Spritze angesetzt werden muss.

Ich war unsicher, weil Iris, meine Ergotherapeutin, gesagt hat Botox wäre vielleicht schädlich, weil keine Studie zu der Langzeitwirkung da ist.

Dr. Markus Ebke, Neurologe am Klinikum in Nürmbrecht hat gesagt: „Botulinumtoxin hat keine langfristigen negativen Folgen auf die Muskeln. Wir blicken auf 45 Jahre Botulinumtoxinbehandlung bei Patienten zurück.

Nach jeder Injektion klingt die Wirkung cirka drei Monate später wieder vollständig ab, der vormals geschwächte Muskel erlangt dann seine Wirkung wieder. Dies eben auch Jahrzehnte lang unter der Behandlung.“

„Gute Nachrichten, oder?“ fragt Stephan von Kolson, Kommunikation für die Deutsche Schlaganfall-Hilfe. „Sehr gut“, sage ich. „Vielen Dank!“